Praxisbeispiel Kaizen – Workshop Produktion >> Fluss schaffen

Kaizen – Workshop Produktion >> Fluss schaffen

Nach der Definition der Arbeitsschwerpunkte ist der erste Kaizen-Workshop in der Produktion ein wesentlicher Meilenstein in der Optimierung der Betriebsabläufe. Wichtige Bestandteile sind dabei die Aktionen und sofortigen Umsetzungsmaßnahmen, so dass am Ende des Workshops vorzeigbare und messbare Verbesserungsergebnisse vorliegen.
In diesem Beispiel

durchgeführte Maßnahmen :

Schulung der Teilnehmer in den Lean-Tools; Aufnahme des Ist-Daten; Analyse und Ermittlung der Ziel- Daten (Taktzeit, Zykluszeiten, opt. Zellenbesetzung, zu eliminierende Verschwendungen und nicht wertschöpfende Tätigkeiten; Erstellung des neuen Zellen-Layouts; Umbau der alten Zellen und Aufbau der neuen Zellen; Erstellung Kit-Wagen, Werkzeugtafeln, Supermarkt; Installation Materialbereitsteller, Definition Arbeitsumfang; Daten-Aufnahme des neuen Zustandes (5S, WIP, Flächen & Wege, Produktivität, Personal, Zykluszeiten, Durchlaufzeit); Erstellen der neuen Standard-Arbeitsbeschreibungen, Implementierung des KVP-Gedankens.

    • Dauer :  5 Tage

Ergebnisse :

    • Produktion wurde in Fluß gebracht
    • Reduzierung Durchlaufzeit:   > 70 %
    • Reduzierung Umlaufbestände:  > 50 %
    • Reduzierung Flächenverbrauch : > 50 %
    • Einführung Taktzeit
    • Einführung 5S
    • Einführung Standardarbeit
    • Einführung Supermarkt
    • Einführung Ein-Stück-Fluss