Förderprogramme

Fördermittel für Forschung und Innovationen

Zentrales Innovationsprogramm für den Mittelstand (ZIM) des BMWi

Wer wird gefördert:

Antragsberechtigt für FuE-Projekte sind (siehe aktuelle ZIM-Richtlinien):

  • KMU mit Geschäftsbetrieb in Deutschland, die
    • einschließlich verbundener oder Partnerunternehmen zum Zeitpunkt der Antragstellung weniger als 250 Personen beschäftigen und
    • die entweder einen Jahresumsatz von höchstens 50 Mio. € erzielen oder
    • deren Jahresbilanzsumme sich auf höchstens 43 Mio. € beläuft
  • mittelständische Unternehmen mit Geschäftsbetrieb in Deutschland, wenn sie
    • einschließlich verbundener oder Partnerunternehmen zum Zeitpunkt der Antragstellung weniger als 500 Mitarbeiter beschäftigen und
    • jeweils entweder einen Jahresumsatz von unter 50 Mio. € erzielen oder
    • deren Jahresbilanzsumme sich auf höchstens 43 Mio. € beläuft.

Was wird gefördert:

Voraussetzungen für FuE-Projekte (siehe aktuelle ZIM-Richtlinien):

  • Die FuE-Projekte müssen auf
    • neue Produkte,
    • Verfahren oder
    • technische Dienstleistungen abzielen,
  • die mit ihren Funktionen, Parametern oder Merkmalen die bisherigen Produkte, Verfahren oder technischen Dienstleistungen deutlich übertreffen und sich am internationalen Stand der Technik orientieren.
  • Das technologische Leistungsniveau der Unternehmen und deren Innovationskompetenz soll insbesondere durch den Einstieg des Unternehmens in ein neues Technologiefeld oder eine neue Kombination von modernen Technologien im Unternehmen erhöht werden.

Details siehe www.zim-bmwi.de …